,

Stefanie Hartwich

Psychologische Beratung
Coaching
Psychotherapie

Schemafokussierte Beratung und Verhaltenstherapie

Bei der Schematherapie geht es um den konstruktiven Umgang mit Lebensfallen und störenden Grundmustern im Leben. Es bedeutet nicht Therapie "nach Schema F", sondern hilft, die hinter schwierigen Verhaltensweisen liegenden Schemata zu erkennen und zu bewältigen. Auf diese Weise können innere Konflikte und Blockaden aufgelöst und tiefe Grundmuster, die nicht mehr hilfreich sind, verändert werden. Die Schematherapie nach Jeffrey Young (die 3. Welle der Verhaltenstherapie) ist auch unter der Bezeichnung schema-fokussierte integrative Psychotherapie bekannt. Diese wurde aus der kognitiven Verhaltenstherapie weiterentwickelt und integriert verschiedenste Elemente. Zum Beispiel aus dem Psychodrama, der Gestalttherapie, der Systemischen Therapie, Innere Anteilearbeit, der Bindungsforschung, der Achtsamkeit und andere mehr. Die Vielfalt der eingesetzen Methoden und die stark emotional aktivierende Arbeit führen zu nachhaltigen Veränderungsprozessen und helfen dabei, neue, positive und nützliche Gedanken und Gefühle aufzubauen.

Wenn Sie also durch störende Grundmuster behindert werden, häufig in "Fettnäpfchen treten" oder Dinge "immer wieder" passieren - dann kann die Schematherapie für Sie sinn-voll sein. 

Die Einsatzgebiete der Schematherapie - im Gegensatz zu Coaching - als Form der Verhaltenstherapie liegen im Bereich psychischer Erkrankungen und sind oftmals verbunden mit einem extremen Leidensdruck. Diese emotions-und achtsamkeitsfokussierte Therapie ist ebenfalls Teil meiner Arbeit. Sprechen Sie mich einfach an!

Sie möchten Schema-Coaching oder Schematherapie kennenlernen?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf, ich freue mich auf Sie.