,

Stefanie Hartwich

Psychologische Beratung
Coaching
Psychotherapie

Ist Angst immer hilfreich in unserem Leben?

Angst zu haben hat nicht automatisch einen pathologischen oder "unnormalen" Charakter. Unser Organismus hat für uns eine gesunde Angst eingerichtet. Diese hilft uns dabei, uns angemessen zu verhalten, die richtigen Entscheidungen zu treffen oder aus einer offensichtlich bedrohlichen Situation zu flüchten. Auf organischer Ebene laufen dabei vielfältige Prozesse ab und wir sind in der Lage rasch und effektiv zu handeln. 

Anders ist dies bei gewissen Ängsten, die unsere Handlungsfähigkeit lähmen oder völlig stoppen. So, dass wir erstarren oder auch fest davon überzeugt sind,  dass uns etwas sehr schlimmes geschieht. Oder das blockierende Gefühl entsteht,  dass wir auf Grund der übermächtigen Angst stark leiden oder gar sterben müssen. Denn es können mit der Angst verbunden sogenannte Panikattaken mit Symptomen, wie Herzrasen, Bluthochdruck, Zittern, Schwitzen und Atemnot entstehen. Vielen Menschen ergeht dies so. 

Sie kennen das auch? Ich unterstütze und begleite Sie gern. 

Sinnvolle Einsatzgebiete der medizinischen Hypnose als Kurzzeittherapie sind in diesern Fällen zum Beispiel: 

  • Vielfälltige Ängste und Panik, z. B. vor Tieren, Höhe, engen Räumen
  • Spezielle Prüfungs- und Auftrittssängste 
  • Soziale Phobie oder Soziale Angststörung
  • Zwänge (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsrituale)

Sie wollen Ihre Ängste mit Hilfe von Hypnose in den Griff bekommen und hinter sich lassen? Dann vereinbaren Sie einfach Ihren Termin